Digital HR Skills and Coding

Digitalisierung ist ein Kernbestandteil Ihrer HR-Strategie? #bigdata, #algorithmen und #transformation stehen auf Ihren Folien? IT-Experten gehören zu Ihrer wichtigsten Mitarbeiter-Gruppe? Sie kaufen HR-Software und binden diese an Ihre Systeme an? Aber eigentlich würden Sie gerne erstmal verstehen, was es mit dieser "Digitalisierung" auf sich hat?

Willkommen in unserem Workshop! Wir verraten Ihnen die Antworten - und Sie finden diese selbst heraus. In diesem Workshop lernen Sie technische Grundlagen der Digitalisierung in dem Sie selbst programmieren. Die meisten von Ihnen werden kein neuer Linus Torvalds (Wer?!!). Aber Sie verstehen danach, wie Software aufgebaut ist, wie Anbindungen und Weiterentwicklungen vorgenommen werden und wie Sie ITlern und IT-Dienstleistern reden können. Dann bekommen Sie leichter, was Sie wollen. Sie wissen, worüber Sie reden. Und Sie können diese "Digitalisierung" besser greifen ...
An folgenden Terminen für € 1.850 im betahaus Berlin:
  • 8./9. September 2017
  • 20./21. November 2017

Teilnehmerstimmen

Michael Lanzensberger,
Human Resources - Talent Acquisition,
Siemens:

"Der Workshop ist hilfreich für Personalreferenten, Personaler, die mit IT-Kollegen arbeiten oder Berührungspunkte mit Software haben.“
Johanna Hartz,
Leiterin Employer Branding & Karriereseiten,
Wollmilchsau:

"Die Distanz von mir zur IT hat sich verkleinert.“
Jenny Richter,
Manager HR Systems, Projects and Processes,
HolidayCheck:

"Der Workshop war sehr kurzweilig. Es ist beeindruckend zu erleben, was technisch möglich ist und wie Unternehmen dies nutzen können.“
Andrea Wojciechowski,
HR Specialist Recruitment & Marketing,
Basler:

"Durch den Workshop gehe ich nun mit einem sicheren Gefühl in Gespräche mit ITlern.“

Profitieren Sie von einem Programmier-Verständnis

IT-Verständnis und Sprachfähigkeit erhöhen

Bestandteile von Software kennen lernen. Technische Begriffe (z.B. API, Backend) und wirtschaftliche Begriffe (z.B. SaaS, Cloud, Agilität) einordnen.

Gestaltungsraum von HR-Software nutzen

Welche verborgenen Möglichkeiten der Aufbau von HR-Software mit sich bringt. Wie Sie sich von HR-Software nicht beschränken lassen, sondern die Flexibilität für sich nutzen.

Im Job schneller zum Ziel kommen

Größere Sicherheit im Umgang mit Begriffen und Konzepten, Grenzen und Möglichkeiten kennen und somit fundierter in die Kommunikation mit IT-Kollegen und Dienstleistern gehen.

Inhalt

  1. Maschinen
    • Programmierung: Sie programmieren selbst einen Roboter, Bots und eine Web-Applikation.
    • Wesentliche Begriffe: Was Code, Hardware, Software, Apps, Client, Server, API, Datenmodelll, Algorithmen bedeuten.
    • Zusammenhänge: Das Big Picture um die technische Dimension der Digitalisierung einfacher zu verstehen.

  2. Muster
    • Grundlegende Konzepte: Wie Software funktioniert, was sie skalierbar macht und wie sie ihr Veränderungspotential entfaltet.
    • Systemlandschaft: Wie HR-Systeme aufgebaut sind und bewusst für die HR-Arbeit gestaltet werden können.
    • Anwendungsbeispiele: Wie neueste Technologie in der HR-Arbeit eingesetzt wird und Wirkung entfaltet.

  3. Menschen
    • Typ Mensch: Was IT-Kollegen wichtig und was ihnen weniger wichtig ist.
    • Kommunikation: Welche Aspekte in der Kommunikation mit IT-Kollegen hilfreich sind.
    • Sie selbst: Wie Sie selbst ihr technisches Verständnis weiter vertiefen können.

Methode

Selbstständiges Tun und Erfahren stehen im Zentrum des Workshops. Dabei werden Sie begleitet. Diskussion, Präsentationen, Erfahrungsaustausch und Gruppenarbeit sorgen für didaktische Abwechslung.

Der Workshop wird von drei Trainern durchgeführt. Sie bringen gemeinsam Erfahrung im HR Management, Management in mittleren und größeren Unternehmen, Umgang mit IT-Projekten sowie Erfahrung in der Software-Programmierung mit.

Sie sind ...

MitarbeiterIn im Recruiting, Learning & Development oder Personalmanagement ...

... und nutzen oder betreuen ein Software-Produkt oder eine auf Software-basierte Dienstleistung

Auftraggeber, ProjektleiterIn oder ProjektmitarbeiterIn ...

... und wählen neue HR Software aus, klären Anforderungen an HR-Software oder führen neue HR-Software ein

Transformation oder Digital Strategist ...

... und begleiten interne oder externe Kunden zum Thema digitalen Wandel

neugierig ...

... und möchten Ihre digitale Kompetenz steigern und wissen, was hinter den Kulissen geschieht

Voraussetzungen: Sie gehen routiniert mit Ihrem Smartphone und gängigen Office-Programmen um. Bitte bringen Sie Ihren Laptop zum Workshop mit. Kontaktieren Sie uns spätestens zwei Wochen vor der Veranstaltung, wenn Sie keinen Laptop mitbringen können.

Dieser Workshop ist ungeeignet für Menschen, die bereits Programmieren können, für Menschen, die erwarten, am Ende des Workshops programmieren zu können oder nur einen Teilaspekt des Workshops in kompletter Tiefe verstehen möchten.

Diese Experten begleiten Sie:

none

Patrick Hypscher
(Business)

Patrick Hypscher hat in seiner Schulzeit programmiert und später Wirtschaft studiert. Bei Bertelsmann betreute er mit seinem Key-Account-Team eine Software-gestützte Dienstleistung für Großkunden. Bei Skill Hero kommuniziert er täglich an der Schnittstelle von Business und IT.
none

Robindro Ullah
(HR)

Robindro Ullah hat Wirtschaftsmathematik studiert und war u.a. international für die Deutsche Bahn und die Voith GmbH tätig. Er wurde mehrfach mit dem Personalmarketinginnovator Preis und dem HR Excellence Award ausgezeichnet. Heute bloggt er unter www.hrinmind.de und ist als freier Berater tätig.
none

Jörg Bothur
(Programmierung)

Jörg Bothur programmiert seit seiner Schulzeit Software. Er studierte Wirtschaftsinformatik und hat unzählige Web-Anwendungen und Applikationen erstellt. Als Freiberufler sammelte er Erfahrung im Umgang mit Kundenanforderungen.

Konditionen

Die Teilnahmegebühr beträgt € 1.850 (zzgl. MwSt.). Die Verpflegung während des Workshops ist integriert. Anreise und Übernachtung gestalten Sie eigenverantwortlich. Bei einer Stornierung durch einen Teilnehmer weniger als 2 Wochen vor Workshop-Beginn fallen 50% Storno-Kosten an.

Zeit

Der Workshop dauert zwei Tage,
Tag 1: 10.00 bis 18.00 Uhr
Tag 2: 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Es ist keine Vorbereitung nötig.
Aktuell stehen Ihnen folgende Termine zur Auswahl:
8./9. September und 20./21. November 2017 Kein passender Termin dabei?

Ort

Der Workshop findet im betahaus, Prinzessinnenstraße 19 10969 Berlin, statt. Wir sind im Herzen Berlins in einem der größten Co-Working Spaces Deutschlands, umgeben von zahlreichen startups, Freelancern und Programmierern.

Teilnehmeranzahl

Jeder Workshop-Termin findet mit 6 bis 12 Teilnehmern statt. Die Teilnahme ist erst durch den Zahlungseingang der Teilnahmegebühr vor der Veranstaltung garantiert.